Das Wetter -- Unfassbare 25 Grad Unterschied in einer Woche

in #deutsch2 years ago

Hi zusammen,

sicherlich ist es euch ganz genauso aufgefallen wie mir, heute war ein wunderbarer Tag und es war sehr warm, **hier in der Pfalz waren es satte 15 Grad im Schatten. **
In der Sonne, die quasi den ganzen Tag aus dem blauen Himmel strahlte, war es nochmal um einiges wärmer. Großartig nach der langen dunklen Zeit!

Noch vor eine Woche war es sauglatt in Deutschland, bei extrem kalten -10 Grad, örtlich auch gerne noch weit drunter, haben meine Äuglein auf der Wetterkarte doch auch -26 Grad erblickt.
So könnte also die Überschrift auch über 40 Grad Unterschied heissen, aber ich wollte nicht mit Superlativen locken sondern nur eigene gemachte Erfahrungen und Beobachtungen verwenden.

road-3133502_1920.jpg

Die Frage drängt sich auf, war das früher auch schon so und ist es nur meine Erinnerung die mir einen Streich spielt a la "früher war alles besser" also in diesem Fall die Übergänge zwischen den Jahreszeiten sanfter?
Oder sind die Übergänge wirklich extremer geworden?
Mir ist das heute so durch den Kopf gegangen und im Schritt 1 frage ich in die Runde wie ihr das erlebt, vielleicht erinnert ihr euch ja viel besser als ich ;)

Schritt2: Ich werde morgen versuchen Daten zu diesem Thema aufzutreiben und mal einen objektiven Blick auf die Situation zu werfen.

Liebe Grüße
euer Jan

ps ich hab heute eine Radtour gemacht, war wunderbar, hab aber leider mein Handy nicht dabei gehabt und daher ein Bild von Pixabay verwendet um die Situation mit Sonne und Strasse ein wenig zu illustrieren.

Sort:  

Von meiner Zeit in Europa kann ich die Temperaturen nicht erinern, aber ich habe immer noch in meiner Erinnerung der Sprung von Winter zu Frühling. Das war ein eiskalter Tag mit Schnee und der nächste mit einer strahlenden Sonne und Blumen überall...

Hmmm, da bin ich überfragt. Grundsätzlich ist was die Temperatur angeht der Wind sehr wichtig und solche Schwankungen ‚an sich‘ sind nicht unnatürlich. Der immer später kommende Winter ist allerdings wirklich verdächtig.

Ja der Frühling zieht am WE ein. Unglaublich! AM Donnerstag hat es in Hamburg noch mal 10 cm Neuschnee gegeben und man konnte über Flüsse laufen und es war kurz davor das man mal wieder auf der Binnenalster Schlittschuh laufen konnte und dann das. Ich denke der Wendepunkt war das man am Mittwoch einen Vater mit Kinderwagen von der Alster runter geholt hat. (Menschen gibt es da fehlen mir die Worte)

Naja die Gefahr ist nun gebannt das Eis ist geschmolzen.

Liebe Grüße Michael

!invest_vote
!jeenger

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Your contribution was curated manually by @mima2606
Keep up the good work!

Bin ganz Deiner Meinung. Es ist so krass, man muß es einfach in seinem Blog schriftlich festhalten. ;-)